Runner Runner besticht mit bezaubernden Inseln, Intrigen und einer umwerfenden Gemma Arterton

Der Princeton-Student Richie Furst – gespielt von Justin Timberlake – ist zwar gut, aber trotzdem noch zu schlecht für ein Stipendium. Um die fälligen 60.000 $ Studentengebühren bezahlen zu können, setzt er seine gesamten Ersparnisse beim Online Poker aufs Spiel. Man muss dazu sagen, dass Richie darin sehr gut ist. Seine Kommilitonen verleitet er zum Glücksspiel und verdient daran nebenbei. Im entscheidenden Pokerspiel verliert er all sein gesetztes Geld. Durch die Hilfe von befreundeten Experten, spürt er eine Abweichung der Gewinnwahrscheinlichkeit auf. Er wurde betrogen!

Ivan Block lebt mit der Challenger 300 das "High Life"

Ivan Block lebt mit der Challenger 300 das “High Life”.

 

Daraufhin beschließt er nach Costa Rica zu fliegen und den Betreiber der Seite Ivan Block – gespielt von Ben Afleck – zur Rede zu stellen. Nachdem Block den Code der Seite überprüfen lässt, entdeckt man eine Hintertür. Damit haben die ehemaligen Entwickler diverse Spieler um ihr Geld gebracht. Von dem Einsatz des bedröppelten Spielers begeistert, bietet er ihm sofort einen Job an. Von dem Lebensstil des Unternehmers ist Richie geblendet – Villa, Segelyacht, Business Jet, schöne Partys und mehr – all das wünscht er sich auch und nimmt das Angebot an.

Es wird korrumpiert was das Zeug hält.

Es wird korrumpiert was das Zeug hält.

 

Es stellt sich heraus, dass das Unternehmen ein Geheimnis hat! Leute werden korrumpiert, verschwinden und Blocks Aktivitäten von der CIA überwacht – Richie ist mittendrin.

Runner Runner ist ein sehr guter Film mit spannender Handlung. Man erhält Einblick in einen exklusiven Lebensstil und deren Ausschweife. Gemma Arterton, die Rechte Hand Blocks ist dabei mehr als nur ein Augenschmaus.

 stay classy!

Neuerscheinungen

Deine Stimme fehlt hier!

Copyrıght 2013 96down. All RIGHTS RESERVED.

>