vorschau

Florida Rundreise // Tag 13 – 26. September 2013 // Orlando – Island of Adventure Park

Heute ist der erste Morgen, an dem wir kaum Hunger haben. KFC liegt uns noch immer schwer im Magen. Eines steht von jetzt an für uns fest – nie wieder KFC! Deshalb nehmen wir das kostenlose Frühstück im Hotel in Anspruch. Solch ein Frühstück gibt es in jedem Bed & Breakfast Hotel mit dazu (steckt ja schon in der Art des Hotels). Allerdings sollte man keine Spiegeleier, Hash Browns oder ähnliches erwarten. Häufig gibt es Toast, Marmelade, Fruchtsaftkonzentrat und wenn man Glück hat noch einen „Waffle Maker“. Es ist kein „American Breakfast“, aber für heute reicht uns das!

Stretchlimos vor dem Hoteleingang

Stretchlimos vor dem Hoteleingang

Da wir früh aufgestanden sind, parken wir das Auto gegen 9 Uhr im Parkhaus des „Island of Adventure“ Parks. Die Sektionen des Parkhauses sind nach Comic-Helden benannt, der Spaß ist also nicht mehr weit entfernt! Hauptsächlich besuchen wir den Park um die Welt von Harry Potter zu sehen. Außerdem gibt dort den Jurassic Park, die Marvel-Welt und die Cartoon-Welt. Der Park befindet sich direkt neben den Universal Studios. Die Eintrittskarten haben wir zuvor im Hotel zu je 92 $ gekauft. Da ist mir wieder aufgefallen wie häufig die Amerikaner Tablet und Smartphones anstelle von Computern nutzen. Der Verkäufer hat ein iPad Mini als Kasse genutzt, bezahlt wurde natürlich – per Kreditkarte – was ist schon Bargeld. Da fällt mir noch etwas perfides ein, sagt euch der „ATM drive through“ etwas? Wahrscheinlich nicht. Zu deutsch: Ein Geldautomat als „drive in“ wie man es von McDonalds kennt. Man kann Geld bequem aus dem Auto abheben. Ob das jetzt positiv zu bewerten ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

ein ATM drive through (Quelle:  the curious shopper Link)

der Fingerabdruck wird am Eingang abgegeben

der Fingerabdruck wird am Eingang abgegeben

So, jetzt aber zurück zu dem Parkbesuch. Nachdem wir am Eingang noch unsere Fingerabdrücke abgeben mussten, sind wir schleunigst zur „Wizarding World of Harry Potter“ gegangen. Da wir den Park kurz nach Eröffnung betreten haben, sind die Wartezeiten noch akzeptabel gewesen. Begonnen haben wir mit einer Achterbahnfahrt, der „Dragon Challenge“. Das ist meine erste Achterbahn mit Loopings gewesen. Ich muss schon sagen, dass ich schon etwas Angst hatte. Letztendlich habe ich die Fahrt genossen! Sofort ging es zur nächsten Achterbahnfahrt, mit einem Hippogreif durch den Verbotenen Wald. Danach sind wir durch Hogsmeade in Richtung der Schule für Hexerei und Zauberei geschlendert, Hogwarts.

Die Attraktionen in Hogwarts sind atemberaubend gewesen. Die Warteschlange hat sich durch einzelne Abschnitte Hogwarts gezogen. Unter anderem hat man den Eingang zu Dumbledore’s Büro und den Flur mit den sich bewegenden Treppen gesehen. Im Flur hat man die verzauberten Gemälde gesehen, die wirklich miteinander geredet und sich bewegt haben. Die Gemälde haben zudem wie richtige Öl-Gemälde mit der besonderen Struktur aus. Hat man erstmal die leeren Wartekorridore passiert, geht es zur eigentlichen Attraktion. Man fährt durch Hogwarts auf einem Wagen mit Pneumatikarm. Dieser bewegt sich dann hoch oder runter und simuliert so die Bewegung, die man über die Bildschirme zu sehen bekommt. Am besten schaut ihr euch das Video weiter unten an.

Nachdem wir bei „Ollivanders“ Zauberstäbe und weitere Artikel angeschaut haben, sind wir zum Jurassic Park gegangen. Dort konnte man eine Wasserbahn besuchen, oder eine Dino-Aufzuchtstätte besichtigen. Natürlich konnte man auch viel Geld im Jurassic Park Shop loswerden, das haben wir aber nicht gemacht.

Nach den Attraktionen im Jurassic Park und einem kurzen Snack, haben wir die „Rip Saw Falls“ und „Bilge-Rat-Barges“ besucht. Beides hat mit Wasser zu tun. Bei „Rip Saw Falls“ fährt man einen Wasserfall herunter, ähnlich wie im Jurassic Park nur noch etwas härter! Bei „Bilge-Rat-Barges“ ist man mit einem großen Schwimmreif durch starke Stromschnellen unterwegs.

Zuletzt haben wir uns die Marvel Welt angeschaut. Da wir mehr als genug Achterbahnfahrten hinter uns hatten, haben wir uns die Attraktionen angeschaut und haben den Park gegen 17 Uhr verlassen.


Jetzt konnten wir etwas Ruhe gebrauchen! Deshalb sind wir ins Hotel, haben uns umgezogen und an den Pool gelegt. Nach einer kurzen Schwimmrunde im Pool bin ich auf der Liege eingeschlafen. Gegen 18 Uhr aufgewacht, zurück aufs Zimmer und dann ab zu McDonalds. Von KFC hatten wir mehr als genug!

Freut euch auf den nächsten Blogeintrag, dann erleben wir ein lustiges Frühstück im Hotel, fahren nach Fort Lauderdale und gehen in der größten Outlet Mall Floridas shoppen. Den Abend verbringen wir am berühmten „Las Olas Boulevard“. Es bleibt spannend. Das Abonnieren und Warten lohnt sich!

Hier geht es zum nächsten Tag! Hier geht es zum vorherigen Tag! Hier geht es zur chronologischen Übersicht der gesamten Rundreise!

#stayclassy – Speaker-of-a-Fashionista.com

 

Neuerscheinungen

Deine Stimme fehlt hier!

Copyrıght 2013 96down. All RIGHTS RESERVED.

>