vorschau-1

Florida Rundreise // Tag 12 – 25. September 2013 // Cape Coral “Villa Three Palms“ – Orlando

Heute steht eine Fahrt zum Touristenmagnet Orlando an. Die Stadt ist für seine vielen Vergnügungspark und Attraktionen weltweit bekannt. Parks wie Disney Land und Universal Studios sind dort ansässig. Nach dem Frühstück und Beladen des Autos, hat uns der Hausverwalter kurz besucht und nach dem Rechten gefragt. Gegen 10 Uhr sind wir dann in Richtung Orlando aufgebrochen. Vor uns liegt eine Strecke von 285 km, also ca. 3 1/2 Stunden Fahrt. Auf unserer Reise haben wir das erste Mal etwas vom Inland Floridas gesehen. Im Vergleich zu den Touristenhochburgen hat man dort sehen können, dass auch nicht alles in den USA schön ist. Die Gegend ist von den Regenfällen der vergangen Tage regelrecht überflutet gewesen.

Gegen 14.30 Uhr sind wir im Days Inn in Orlando angekommen. Unterwegs haben wir eine Abfahrt nach der anderen mit dem Ziel – Vergnügungspark – gesehen.  Das Hotel ist sauber und sehr günstig gewesen! Dort haben wir für ca. 48 € zu zweit inkl. “Frühstück”  übernachtet. Es folgt eine Galerie des Hotels.

Nach einer kurzen Entspannungsphase von der langen Fahrt sind wir zu Gatorland aufgebrochen. Dort ist der Name Programm, es gibt jede Menge „Gator“ und andere Reptilien. Natürlich haben  wir hauptsächlich Alligatoren und ein paar Krokodile gesehen. Der Unterschied ist, dass Alligatoren eine größere Schnauze als Krokodile haben. Die von Krokodilen läuft spitzer zu und ist nicht so breit. Da wir gegen 16 Uhr den Park betreten haben und dieser nur bis 17 Uhr geöffnet hat, haben wir das „Komplett Paket“ zum günstigsten Preis bekommen.

Vor mehr als zehn Jahren sind wir schon im Gatorland gewesen. Mittlerweile wurde der Park stark vergrößert und umgebaut. Ich kann einen Besuch des Parks nur jedem empfehlen. Hier findet ihr eine Karte des Parks. Nachdem wir den Park zu Fuß erkundet haben und so allerlei Reptilien gesehen haben, sind wir um 16.30 Uhr zu einer der „Gator Shows“ gegangen. Dort wurden die Alligatoren mit Hühnchen gefüttert. So hat man sehen können, dass die Tiere nicht nur faul an Ort und Stelle liegen, sondern in Wirklichkeit Killer sind.

Nachdem wir uns im Gatorland an Alligatoren, Krokodilen, Schlangen, Schildkröten und ein paar Papageien satt gesehen haben, sind wir zurück ins Hotel. Die anstrengende Fahrt zwischen 50 und 70 Meilen pro Stunde hat uns doch sehr mitgenommen. Aus dem Grund haben wir auf dem Zimmer kurz unsere Kräfte gesammelt und sind dann zu KFC zum Essen gefahren.

Dort haben wir uns, was die Menge der Menüs angeht völlig überschätzt. Wir konnten beide nicht alles essen und nach kürzester Zeit war uns dermaßen schlecht, dass wir noch in der Nähe des Hotels einen Spaziergang unternommen haben, um die Verdauung anzuregen.

Die Straße vor dem Hotel war mehr als vierspurig – eben eine Stadtstraße in Amerika. Plötzlich ist uns am Himmel ein Helikopter aufgefallen, bei näherem hinsehen konnte man trotz Dunkelheit erkennen, dass dies ein Polizeihubschrauber gewesen ist. Wie im Film hat er mit seinem Suchscheinwerfer die einzelnen Blocks der Stadt von oben abgeleuchtet – schon beängstigend – diese Polizeipräsenz!

Auf dem Hotelzimmer angekommen haben wir noch TV geschaut, sind dann nach kürzester Zeit eingeschlafen.

Freut euch auf den nächsten Blogeintrag, dann steht ein Besuch des Island of Adventure Parks von Orlando auf dem Plan. Wir werden die ein oder andere Achterbahn fahren, besuchen Hogwarts und sind im Jurassic Park. Natürlich gespickt mit ein paar Slow Motion Videos. Das Abonnieren und Warten lohnt sich!

Hier gehts zum nächsten Tag! Hier gehts zum vorherigen Tag! Hier findest du eine chronologischen Übersicht der gesamten Rundreise!

#stayclassy – Speaker-of-a-Fashionista.com

 

Neuerscheinungen

Deine Stimme fehlt hier!

Copyrıght 2013 96down. All RIGHTS RESERVED.

>