vorschau

Einfach und lecker: Hähnchenragout mit Bandnudeln

Das Rezept habe ich in einem alten Kochbuch meiner Mutter entdeckt. Es ist nicht nur einfach zu kochen, sondern auch günstig und sehr lecker! Die Mengenangaben beziehen sich jeweils auf 4 Personen. Wenn man alle Schritte parallel erledigt, dann sollte man auf maximal 30 Minuten Arbeitszeit kommen!

Zutaten

  • 400 g grüne Bandnudeln
  • 500 g Hähnchenbrust
  • 30 g Butterschmalz, alternativ Butter, Margarine o. Öl
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Mehl
  • 1/4 l Instant Brühe
  • 1 Bund Schnittlauch, alternativ TK Schnittlauch (fertig geschnitten)
  • 200 g Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer

Das Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden und in heißem Butterschmalz (alternativ Butter, Margarine o. Öl) rundherum anbraten. Das Nudelwasser kann parallel schon zum kochen gebracht werden. Außerdem muss der Instantwürfel noch in 1/4 l Wasser gelöst werden. Das empfehle ich gleich am Anfang zu tun, damit sich der Brühwürfel gut in Wasser lösen kann. Während das geschnetzelte anbrät, die Zwiebeln pellen und in kleine Stücke hacken. Dann zum fertig angebratenen Fleisch geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Wer es etwas pikanter mag, der kann auch mit  Paprikapulver würzen.

Sind die Zwiebeln und das Fleisch fertig gebraten,  das Mehl darüber stäuben und kurz anschwitzen lassen. Danach Tomatenmark zugeben. Zwischendurch auf das Nudelwasser achten, kocht dies, können die Bandnudeln hinein. Diese nach Packungsanweisung kochen. Die zuvor gelöste Instantbrühe jetzt zum Fleisch und den Zwiebeln dazugeben. Dann  Crème fraîche hinzufügen. Alles schön verrühren, so dass eine cremiges Ragout entsteht, dann bei schwacher Hitze 5 Minuten kochen lassen. Als letztes mit Schnittlauch garnieren. Fertig ist das Hähnchenragout mit Bandnudeln!

Viel Spaß beim Nachkochen! Weitere Rezepte findest du rechts in der Sidebar!

#stayclassy – Speaker-of-a-Fashionista.com

 

Neuerscheinungen

Deine Stimme fehlt hier!

Copyrıght 2013 96down. All RIGHTS RESERVED.

>