vorschau-1

Florida Rundreise // Tag 8 – 21. September 2013 // Cape Coral “Villa Three Palms“ – Captiva

Heute haben wir vor, mit dem Pony nach Captiva zu fahren. Dies ist ein Naturschutzgebiet, das nördlich von Sanibel liegt. Aus dem Grund ist es nur an bestimmten Stellen besiedelt. Der Strand ist noch kleiner und exklusiver im Vergleich zu Sanibel. Die Tage zuvor haben wir die Erfahrung machen können, wie der Amerikaner an den Strand geht. Er hat am Strand quasi seine kleine Burg. Stühle und Sonnenschirm erscheinen da schon schwach, teilweise haben sie einen Pavillon mit am Strand gehabt.

Deshalb haben wir uns gedacht, was der Ami kann, das können wir schon lange. Da die Villa sehr gut ausgerüstet ist, haben wir Camping-Stühle, Sonnenschirm und diverse Kühlboxen finden können. Nachdem alles gerichtet ist, geht es los. Das Pony ist vollgepackt bis unter’s Dach könnte man sagen, aber das ist offen gewesen.

Bilder durch Klicken vergrößern!

Um einen Parkplatz zu finden hat es etwas Zeit gebraucht. Wir haben durch Erfragen erfahren, dass ein Laden in der Nähe des Strandes für die nächsten Monate geschlossen hat. Deshalb hatten wir unseren Parkplatz in Strandnähe gefunden. Am Strand angekommen sind wir überwältigt von den Eindrücken gewesen. Der Strand ist im Vergleich zu den anderen nicht sehr breit gewesen, der Sand sehr fein und fast weiß. Nachdem wir etwas Zeit am Strand und im Wasser verbracht haben, sind wir in Richtung Süden spazieren gegangen. Dabei ist mir aufgefallen, dass im Wasser immer wieder größere Rückenflossen zu sehen sind. Sofort ist uns in den Sinn gekommen, dass müssen Delfine sein, denn für einen Hai sind sie dann doch zu klein gewesen! Während des Spazierganges haben wir ein riesengroßes Seekabel gesehen, das aus dem Meer kam und noch nicht angeschlossen gewesen ist. Vermutlich eine weitere Leitung, die die NSA abhört. 

Bilder durch Klicken vergrößern!

Zurück, auf unserer kleinen Burg, habe ich mich dazu entschlossen mit dem Schwimmreif etwas weiter aufs mehr rauszuschwimmen. Mit der GoPro in der Hand geht es los. Nachdem ich bis kurz vor die Boje rausgeschwommen bin, habe ich es mir auf dem Reifen gemütlich gemacht und nach Delfinen Ausschau gehalten. Nach kürzester Zeit habe ich welche gesehen. Immer mal wieder sind welche an die Meeresoberfläche gekommen. Leider bin ich an dem Versuch gescheitert näher an sie heran zu kommen, denn dann sind sie immer abgetaucht. Ich habe unten ein kurzen Videoclip zusammengeschnitten, dort kann man ein paar Rückenflossen erkennen.



Nachdem wir am Strand genug Sonne getankt haben, sind wir mit dem Pony in Richtung Sanibel gefahren, um uns dort abzuduschen. Der Strand von Captiva hat nämlich keine Stranddusche. Dann sind wir zur „Tanger Outlet Mall“ weitergefahren. Dort angekommen, bin ich natürlich bei „Polo Ralph Lauren“ fündig geworden und habe ein schönes Polo Shirt gekauft.

Mein neues Poloshirt.

Ein Schnappschuss mit der FaceTime Kamera.

Vom Shopping erledigt geht es zurück in die Villa. Da wir im Walmart schon Bratwurst gekauft haben und die schon ein paar Tage in unserem Kühlschrank vor sich hinvegetiert ist, musste sie weg. Also stand eine Druckbetankung von 2 1/2 Bratwürsten und noch Hash Browns auf dem  Speiseplan.

Von den Eindrücken des Tages und dem gehaltvollen Abendessen haben wir den Tag am Pool ausklingen lassen.

Freut euch auf den nächsten Blogeintrag, dann werde ich euch mehr über die nächsten Tage erzählen. Wir werden einen Ausflug zum Ft. Myers Fleamarket, eine Mall-Tour und ein paar andere Dinge unternehmen. Das Abonnieren und Warten lohnt sich!

Hier geht es zum nächsten Tag! Hier geht es zum vorherigen Tag! Hier geht es zur chronologischen Übersicht der gesamten Rundreise!

#stayclassy – Speaker-of-a-Fashionista.com

Neuerscheinungen

Trackbacks/Pingbacks

  1. Cape Coral // Thomas Alva Edison winter estate // Florida Rundreise | Speaker of a Fashionista

Deine Stimme fehlt hier!

Copyrıght 2013 96down. All RIGHTS RESERVED.

>